Startpage Biographie Technik Reisebericht Tips & Erfahrungen Links Impressum

 

Der Webmaster rotiert

Landcruiser-Tuning

Abschied Firma

Abschied von meinen Freunden

Schiffsreise

november 2006

dezember 2006

jaenner 2007

februar 2007

maerz 2007

april 2007

mai 2007

Juni 2007

juli 2007

august 2007

september 2007

oktober 2007

november 2007

dezember 2007

jaenner 2008

februar 2008

maerz 2008

april 2008

mai 2008

juni 2008

juli 2008

august 2008

september 2008

oktober 2008

november 2008

dezember 2008

jaenner 2009

februar 2009

maerz 2009

mai 2009

     

mai 2009

Zur Bildergalerie

Heimreise und ankommen in Wien

hallo meine lieben !

lange kein update..aber ich hatte einiges zu tun ..
und danach war ich am schiff .. und dann das einleben in wien !!

kolumbien ..hitze .. und der papierkrieg, der weniger und
einfacher war wie erwartet ! einzig probleme bei der drogenkontrolle,
denn der drogenhund bleibt liegen .. aber nach 5h ist dieses
problem erledigt .. kuehlschrank ausgebaut und ein paar loecher
im kotfluegel ..ich bin sauber!

aufs schiff und eine wunderschoene koje. herrlich !
jetzt gibt es ein paar wichtige dinge fuer die naechsten 3 wochen:
fruehstueck, mittagessen, jause, abendessen und
ebenfalls eine waschmaschine, und eine buecherei !

ich richte mich ein, und wir haben schnell etwas zu feiern, denn
eine unserer mitreisenden hat geburtstag . wir bekommen einen
wetterballon des deutschen wetterdienstes..bemalen ihn und schicken
ihn am naechsten tag in den himmel, mit den besten glueckwuenschen!

wir kommen nach turbo .. und laden bananen und ananas .. viele !
beim rausfahren aus der bucht kommen taucher die den rumpf unseres
schiffes abtauchen ..lange zeit wurde so kokain nach europa gebracht !!

weiter geht es nach panama wo wir an der einfahrt zum panamakanal,
tanken, gerademal 700 tonnen !

in costa rica wird nochmals komplett umgeschlichtet und unser boot
wirklich gefuellt ! wir laden 5927 tonnen in den 3 kuehldecks sowie
in 96 container! angefuellt ..ablegen!

jetzt geht es durch die karibik, knapp an kuba vorbei, dann kurs
62 grad fuer die naechsten 7 tage und wir stehen knapp vor dover..
so schnell geht es ! wir hatten traumhaftes wetter wobei es 3 tage ein
wenig gewackelt hat ..aber kein richtiger sturm fuer
einen alten seebaeren..hohoho!

was macht man an board? essen , lesen , faulenzen, relaxen , schlafen,
waesche waschen, mit der superfreundlichen crew plaudern, schauen !
dazwischen hatten wir ostern, russische ostern, plaudern mit dem kapitaen!

ich liebe es mit frachtschiffen zu reisen .

angekommen in antwerpen..so gut wie kein papierkrieg! und am montag um 11h
kann ich richtung amsterdam duesen, wo ich meine mutter, die hanni, sonja,
thomas und den philipp treffe ! sehr einfaches fahren in europa,
richtungsschildern, keine verrueckten .. angenehm!
nach ein wenig herumfahren in amsterdam komme ich ins hotel. es ist schoen
seine freunde zu treffen und zu plaudern .
die naechsten tage sind wir in amsterdam unterwegs und gehen auf den
keukenhof ! ein tulpen und blumenparadies !! traumhaft !
danach kommt der geburtstag der koenigin und da geht die post ab.
ein oranges meer, konzerte, stimmung auf den grachten ..herrlich!

nach den ersten tagen in europa geht es am 1en mai heimwaerts nach
oesterreich, wien ! ich komme an und es hat sich nicht zu viel
geaendert, wie ich mir denke!

danach ,pickerl fuers auto, wohnung einraeumen, internet, telefon usw..
besorgen,organisieren!!
alles soweit kein problem..und doch geht das mit dem oickerl nicht wirklich
leicht !!

nun habe ich zeit, internet und darum gibts den naechsten bericht !
es wird nicht der letze sein denn ich will auch ein wenig fuer meine
suedamerikanischen freunde weiterberichten und ein wenig meine stadt,
land vorstellen !

soweit fuers erste

da franzl